Teilnahme an klinischen Studien

Neben den oben beschriebenen medikamentösen Therapieformen gibt es für Patienten oftmals die Möglichkeit, an klinischen Studien teilzunehmen. Diese dienen dazu, neu entwickelte Medikamente auf ihre Wirksamkeit und etwaige Nebenwirkungen zu testen, bevor sie zugelassen und damit allen Patienten zugänglich gemacht werden. Gerade Menschen, bei denen die beschriebenen medikamentösen Therapien nicht zum gewünschten Erfolg geführt haben, kann die Teilnahme an einer solchen Studie den Zugang zu alternativen Behandlungsarten eröffnen, um so im Laufe der Zeit eine Verbesserung der Therapieergebnisse zu erreichen. Ausführliche Informationen zu klinischen Studien sowie den Vor- und Nachteilen neuer, experimenteller Therapien bietet unter anderem die Internetseite des Krebsinformationsdienstes: https://www.krebsinformationsdienst.de/grundlagen/klinische-studien-entscheidungshilfe.php#inhalt7.