Fibrose

Bei einer Fibrose (aus dem Lateinischen fibra: Faser) versteht man im Allgemeinen die krankhafte Vermehrung von Bindegewebsfasern (Fibrosierung) in einem Organ. Als Folge der Fibrosierung kann es zu einer Einschränkung der Organfunktion kommen.

« Zurück zum Glossar